Sonntag, 11. Oktober 2015

Sächsische Kräppel








Kräppel sind eine Spezialität aus Sachsen,  es gibt sie auf Rummelplätzen und am Weihnachtsmarkt in kleinen Papiertüten ...... oder in den heimischen Küchen.....sie werden ähnlich wie Krapfen in Fett ausgebacken werden.  Und das Wichtigste......sie sind super lecker.

Man kann sie aus Hefeteig zubereiten oder wie ich....mit Backpulverteig, wie sie früher schon meine Mutter gebacken hat. Wenn ich heute vor allem im Herbst oder im Winter Kräppel backe, werden Kindheitserinnerungen wach..... :-)

Der Teig ist klebrig und nicht zum Ausrollen geeignet.....nach dem Backen innen herrlich weich und fluffig.


Rezept aus Oma´s Zeiten

400 g Mehl, 250 ml Kefir,100 g Schmand, 2 kleine Eier, 1 P. Backpulver, 50 g Zucker, etwas Salz

Alle Zutaten vermischen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Dann kleine Teilchen mit einem Löffel abstechen und in heißen Öl ausbacken. Dabei sollte das Öl nicht zu heiß werden, so dass die Kräppel gut durchbacken und nicht zu dunkel werden. Zwischendurch die Temperatur einfach zurück drehen.

Noch heiß in Zucker wälzen.


Die Light- Variante gibt es auch ..... klick hier




 
 
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen