Mittwoch, 9. März 2016

Einfacher Marmorkuchen




 



Dieser Marmorkuchen steht in meinem alten, selbst geschriebenen Rezeptheftchen ......es war von meinem Großvater.
Ich habe es vor fast 40 Jahren als Jugendliche auch schon so gebacken....er ist saftig und auch nach ein paar Tagen noch nicht ausgetrocknet.

Rezept

250 g Mehl, 250 g Butter, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver, 4 Eier, eine Prise Salz , 2-3 El Milch

2 El Kakao, 1 El Zucker und 1 El Milch

Die weiche Butter mit Zucker und Eier sehr cremig rühren. Alle anderen Zutaten ,außer Kakao, zugeben und zu einem cremigen Teig verrühren.

1 / 3 vom Teig wegnehmen, den Kakao mit 1 El Milch und 1 El Zucker unterrühren.

Den hellen Teig in eine Rührkuchenform füllen, den Dunklen darüber geben und eine Gabel spiralenförmig durch den Teig ziehen, damit er das typische Marmorkuchenmuster bekommt.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad Ober und Unterhitze ca. 50 - 60 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen. Der Kuchen sollte nicht länger als nötig gebacken werden. Es kommt immer auf die Höhe der Form und auch auf den Backofen an.

Mit Puderzucker oder Schokoguss verzieren.


Ps... hier auf dem Foto habe ich eine kleine Guglhupfform benutzt, mit der Hälfte vom Teig bei 30 Minuten Backzeit.



Alles Liebe

Simi :-D




 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen